Geo Terra - Geologische Beratungsgesellschaft mbH
 
 

Unsere Leistungen

1. Regenwassernutzung
Gerne sind wir Ihnen bei der Auslegung von Regenwassernutzungsanlagen behilflich, doch haben Sie bitte Verständnis, dass wir diese Planungsleistungen nur bei größeren und nicht standartisierten Anlagen (> 5 m³/h) durchführen – beispielsweise auch in Kombination mit Versickerungs- und/oder Grauwasseraufbereitungsanlagen.

2. Versickerung von Niederschlagswässern

Planungen für Niederschlagswasserversickerungsanlagen bieten wir vom Einfamilienhaus über Gewerbe- und Industriekomplexen bis zu Bebauungsplangebieten an.
Planung, Bau und Betrieb von Anlagen zur Versickerung von Niederschlagswasser erfolgt gemäß dem DWA-Regelwerk „Arbeitsblatt DWA-A 138“.

Neben den ökologischen Vorteilen weist die Versickerung von Niederschlagswässern insbesondere auch wirtschaftliche Vorteile auf. Versiegelte Flächen die in eine „eigene“ Versickerungsanlage entwässern finden bei der Berechnung der sog. „Niederschlagswasserabgabe“ keine Berücksichtigung – d.h. hierfür fallen keine jährlich wiederkehrenden Gebühren an.

Kombinationen einzelner möglicher Versickerungsanlagen bieten bei großen angeschlossenen Flächen i.d.R. den höchsten wirtschaftlichen Nutzen und lassen sich auch in die repräsentative Gestaltung der Außenanlagen integrieren.

Kombinationen von Versickerungsanlagen mit Regenwassernutzungsanlagen und/oder der Löschwasserbevorratungsanlagen bieten weitere ökologische und wirtschaftliche Vorteile.
Bei intensiv zu bewässernden Außenanlagen kann als weiterer Schritt die Nutzung von aufbereitetem Grauwasser – dessen Anfall ist unabhängig von Niederschlagsereignissen – erfolgen.

Bei dieser Kombination reduzieren sich nicht nur die Gebühren der Niederschlagswasserabgabe sondern es reduzieren sich auch die Kosten für Frischwasser und die Abwassergebühren.